Archiv: Diese Seiten werden nicht mehr bearbeitet!
Exposystem Johanneum zur EXPO 2000 Fred Radewaldt
Lehrer am Johanneum
Alphabetischer Index unten
Die Natur als Erfindung des Menschen
Geisteswissenschaften      Römer          


Fazit

Textausgaben

tab Literatur

obenFazit

Vergleicht man antike und moderne Umweltprobleme so läßt sich ein prinzipieller Unterschied feststellen: Antike Klagen über ökologische Mißstände sind immer partiell: Wenn Seneca oder Sallust umweltzerstörendes Verhalten beklagen, dann als Verletzung einer moralischen, ideellen Norm: Naturzerstörung als Folge und Zeichen von Habgier, Luxusstreben und Maßlosigkeit. Die Umweltprobleme der Antike sind dabei stets geographisch begrenzt: Wenn die Stadtluft zu stickig ist, flieht man an die Küste, wenn die Hektik in Rom unerträglich geworden ist, reist man auf sein Landgut, wem Italien zu vergiftet erscheint, kennt reizvolle Plätze außerhalb Italiens oder flieht gedanklich in die Dichtkunst der Bukolik.

Nie jedoch erscheinen in der Antike die natürlichen Lebensgrundlagen insgesamt gefährdet, nie ist die Existenz der Menschheit und der nachfolgenden Generationen in Frage gestellt. Dies ist der fundamentale Unterschied zwischen der antiken Umweltsensibilität, die partielle und regionaleMißstände feststellt, und der globalen Bedrohung der Natur und des Lebens in unserer heutigen Zeit.

oben Verwendete Textausgaben

Ovid: Metamorphosen, Lat./Dt., übers. und hrsg. von M. v. Albrecht, Stuttgart 1994

Seneca: Sämtliche Werke, Lat./Dt. übers. und hrsg, von M. Rosenbach, Bd. 1-5, WBG Darmstadt, Sonderausgabe 5 1995

Tacitus: Agricola, Germania, Lat./Dt., übers. u. erläutert von A. Städele, München, Artemis 1991

Tacitus: Annalen, Lat./Dt. hrsg. von E. Heller, München, Artemis 1982

Vitruv: Zehn Bücher über die Architektur, Übers. und mit Anm. von C. Fensterbusch, WBG Darmstadt 1964

obenLiteratur

 

Dahlheim, H., Über den Lärm, in: Gymnsium 85/1978, S. 206-227

Fetscher, I., Lebenssinn und Ehrfurcht vor der Natur in der Antike, in: Gymnasium, Beiheft 9, Heidelberg 1988, S. 32-50

Lahmer, K., Das Verhältnis von Mensch und Natur in der Antike, Voraussetzungen für den Lektüreunterricht, Auxilia 34, Bamberg 1994

Lahmer, K., Mensch und Natur - ein Unterrichtsmodell, Der Altsprachliche Unterricht XXXII H. 3 (1989)

Runnels, C. N., Umweltzerstörung im griechischen Altertum, in: Spektrum der Wissenschaft 5/1995, S. 84-91

Weeber, K.-W., Smog über Attika, München 1990


oben
Autor Fred Radewaldt   Datum: Oktober 98. Letzte Änderung am 25. Mai 2002
Exposystem [Geisteswissenschaften] [Römer] Überblick [Dokumentationsteam] [Email s.Ueberblick] [LateinInformationssystem