Die Geschichte der Spirale
spiral3.jpg 187x300
Die Spirale gilt bereits seit vor- und frühgeschichtlicher Zeit, häufig auf Stein und Keramik als beliebtes ornamentales Motiv. Sie ist auch in den frühen Hochkulturen u.a. Ägyptens, Kretas und Chinas anzutreffen. In Europa tauchte die Spirale seit der Bronzezeit bis zur frühen Eisenzeit bei Kelten und germanischen Stämmen auf. Die Variationen sind vielfältig. Als Symbolzeichen zielt die Spirale auf die Vorstellung von unendlicher Bewegung, Bezeichnung der ewigen Wiederkehr, die Wiederholung, den zyklischen Charakter der Evolution. Die Spirale weist auf eine Erneuerung des Lebens, auf vegetabilische und organische Fruchtbarkeit, auf kosmische Bewegungen hin.
Früher glaubten manche Menschen, dass die physische und die spirituelle Energie spiralförmig fließt. Die Spirale ist ein komplexes Symbol. Sie verkörpert einen Wirbel, die große Schöpferkraft. Sie kann sich ausdehnen und zusammenziehen, und symbolisiert daher Anwachsen und Schwinden der Sonne, Zu- und Abnehmen des Mondes, Geburt und Tod, wiederkehrende Jahreszeiten, Bewegung des Wassers darstellen. Eine linksdrehende Spirale verkörpert die Bewegung zum Tod, eine rechtsdrehende die Geburt und das Leben.
Die Doppelspirale stellt das Anwachsen und Abnehmen solarer und lunarer Kräfte dar, sowie den Rhythmus von Evolution und Involution, ineinander und auseinander Entwickeln von Leben und Tod. Sie kann auch die beiden Pole, Tag und Nacht, Wiederkehr und Erneuerung verkörpern, die Kontinuität zwischen wiederkehrenden Kreisläufen. Die Spirale wird durch alles symbolisiert, was schnecken-, schrauben- oder spiralförmig ist: z.B. Schneckenhäuser, Seemuscheln, das Ohr, Tierhörner, eine zusammengerollte Schlange, Pflanzen, die spiralförmig wachsen (Efeu, Tannenzapfen).
Sie steht auch mit einem Kraft- und Lebenszentrum im Zusammenhang. Es besteht auch eine Beziehung zum Labyrinth: der Weg der Wahrheit. Im Christentum galt das Labyrinth anfangs als Symbol des Pfades der Unwissenheit und Gottesferne. Im 14.Jh gewann es seine positive Bedeutung als Wahrer Weg des Glaubens zurück. Es symbolisiert sowohl das Auffinden des verborgenen, spirituellen Zentrums, wie den Aufstieg von der Dunkelheit zum Licht. Die in vielen alten Kirchen auf dem Fußboden dargestellten Labyrinthe sind Sinnbilder des menschlichen Lebens, mit all seinen Prüfungen, Schwierigkeiten und Umwegen.
spiral2.jpg 280x280