Archiv: Diese Seiten werden nicht mehr bearbeitet!
Exposystem Johanneum zur EXPO 2000 Alphabetischer Index unten
Die Natur als Erfindung des Menschen
Geisteswissenschaften      Hauff   


17. Peters Versöhnung mit Frau und Mutter

Peter sah auf sein vergangenes Leben zurück und erschrak, was er für ein böser Mensch war. Peter dachte an seine Frau, die er wegen seines Geizes getötet hatte, und er begann zu heulen, als er zum Hügel des Glasmännleins kam.

Das Glasmännlein saß unter einer Tanne und rauchte seine Pfeife. Er sah noch munterer aus als beim letzten Besuch. "Warum weinst du, Kohlenpeter?" fragte er. "Hast du dein Herz nicht zurückbekommen?" - "Doch, aber ich bin nicht froh", sagte Peter. Da antwortete der Gnom: "Peter, du warst ein großer Sünder. Das Geld und deine Faulheit haben dich ins Verderben getrieben. Aber du zeigst Reue, Reue versöhnt." - "Das ist mir egal, ich will, daß du mir den Kopf abschlägst", sagte Peter.

Das Glasmännlein verschwand hinter der großen Tanne und tauchte plötzlich wieder auf, aber nicht allein. Peters Mutter und Frau Lisbeth waren bei ihm. Peter rannte auf die beiden zu und umarmte sie beide. Von jetzt an wurde Peter ein fleißiger und redlicher Mann.

Christian

Zur nächsten Seite



obenKlasse 7L Web: Gisela Müller  Dr. Dörte Haftendorn  Datum: Mai 98. Letzte Änderung am 21. Oktober 1999
Exposystem [Geisteswissenschaften] [Hauff] [Inhalt] Überblick [Dokumentationsteam] [Email s.Ueberblick] Informationssystem