Archiv: Diese Seiten werden nicht mehr bearbeitet!
Exposystem Johanneum zur EXPO 2000 Alphabetischer Index unten
Die Natur als Erfindung des Menschen
Entartete Kunst   Bildende Kunst   Assemblagen  


Medio in Ferro

assmb05 asemb06 Die Assemblage "Medio in Ferro" von Simon Weßler und Johannes Franzky stellt Chaos und Ordnung dar. In der Mitte des Bildes ist die Ordnung in Form eines Judensternes dargestellt, der die Juden im Dritten Reich symbolisieren soll. Er wird durch seine gelbe Farbe und durch seine zentrale Lage von den übrigen Gegenständen hervorgehoben. Dieser Stern wird deutlich von allen Seiten durch eiserne Gegenstände bedrängt. Durch das gesamte Bild zieht sich eine schwere Kette, die die Kampfmaschinen der Nationalsozialisten zeigt und gleichzeitig die Juden in ihrem Raum einschränkt. Der als Schleuder abstrahierte Löffel ist bereits geladen um das Schutzschild der Juden zu durchbrechen. Das Schutzschild der Juden ist ihr Glaube, der durch die Spirale, die über dem Judenstern schwebt, verdeutlicht wird. Der Schlüssel ist das eigentliche Ziel der NS. Diesen Schlüssel kann man aber nur erreichen, wenn man den Glauben der Juden respektiert und duldet. Die NS versucht allerdings den Glauben anzugreifen, wie man in einer Bildecke erkennen kann. Der Wasserhahn mit der Zähluhr symbolisiert, daß die Tage bis zum vollständigem Chaos gezählt sind und dass nur noch wenige Tropfen fehlen, damit das Fass zum Überlaufen gebracht wird. Der Druckmesser, der mit dem Kippschalter verbunden ist, der wiederum mit den Zündkerzen verbunden ist, stellt einen Mechanismus dar, der ausgelöst wird, wenn der Druck der NS zu hoch ist. Durch den Druck wird der Schalter umgelegt, der dann die Kerzen zündet.
Durch die gesamte Assemblage soll der immer größer werdende Druck der Nationalsozialisten dargestellt werden, dem die Juden nur durch ihren Glauben standhalten können. Der Name der Assemblage klärt sich dadurch, daß der Stern inmitten ("Medio") des Eisens ("Ferro") eingeschlossen ist.



obenAutoren: Projektgruppe Entartete Kunst, Fred Radewaldt   Datum: März: 98  Letzte Änderung am 02. Mai 2001/font>
Exposystem [Bildende Kunst] [Assemblagen] Überblick [Dokumentationsteam] [Email s.Ueberblick] Informationssystem