Archiv: Diese Seiten werden nicht mehr bearbeitet!
Exposystem Johanneum zur EXPO 2000 Alphabetischer Index unten
Die Natur als Erfindung des Menschen
Schulentwicklung   Lateinprogramme im Schülertest


Lateinprogramme im Schülertest

Lateintrainer aktiv

Florian, Daniel, SylviaVokabeltrainer aktiv Latein von bhv im Test

Daniel Friedl, Florian Wiens, Sylvia Rothermund

Vor der Installation fällt auf, dass kein Autostart vorhanden ist. Doch dieses stellt kein weiteres Problem dar, da auf der CD sofort ein Setup Programm gefunden werden konnte. Außerdem ist ein veränderbarer Installationsordner vorhanden und eine Sicherungskopie möglich. Die Installationsdauer beträgt

1 1/2 bis 2 Minuten. Wenn man alles installiert hat besteht die Möglichkeit einer Einführung im Hilfeprogramm (siehe Hilfe), die sehr ausführlich und praktisch ist und außerdem eine gute Suchfunktion hat. Danach ist ein automatischer Eintrag im Startmenü vorhanden. Beim Start des Programmes ist eine Wahl des Hintergrundbildes möglich, eine Einstellung der Sprachausgabe(z.B.: ob c wie c oder wie k ausgesprochen werden soll), so wie eine allgemeine Abfrage- und Bedienungseinstellung. Ein kleiner Nachteil sind die relativ langen Ladezeiten. Man wird von praktischen Assistenten begleitet, die bei wichtigen Grundeinstel-lungen helfen. Insgesamt enthält das gesamte Programm 4232 Vokabeln und über 20 000 Wortformen. Es besteht die Möglichkeit der Auswahl von vorgegebenen Lektionen mit Auswahl von Wortarten und drei Wortschatztypen (Grund-, Aufbau- und Fortgeschrittenenwortschatz) innerhalb der Lektionen. Es besteht aber auch die Möglichkeit der Erstellung eigener Lektionen, die Auswahl aus vorgegebenen Lektionen und das Bearbeiten eigener Lektionen mit Sound und gesprochenen Worten. Man kann viele Einstellungen verändern, zum Beispiel die Geschwindigkeit der Sprache, den Hintergrund, die Farbe, die Überschriften, usw. Die Bedienung erfolgt über die Tastatur, die Maus und, wenn vorhanden, ein Mikrofon. Es ist kein Handbuch vorhanden, aber dafür eine Online- Hilfe und eine Hilfetelefonnummer. Die Übersichtlichkeit ist unproblematisch, da nicht zu viele Menüs vorhanden sind, die sich überschneiden können. Ein Ausdruck ist während des gesamten Programmes ebenfalls möglich.

Es sind auf der ganzen CD zwar keine Lernspiele vorhanden, aber die gesprochenen Vokabeln lassen das Lernen nicht zu langweilig werden. Allerdings besteht die Gefahr, dass die gesprochenen Vokabeln besonders für Jugendliche nach einer Zeit langweilig werden, doch besonders für Leute die ihren Grundwortschatz auffrischen oder verbessern wollen, ist diese Art zu lernen von Vorteil. Das gesamte Programm hat keine Alters- oder Klassenbegrenzungen und auch keinen direkten Bezug auf ein Schulbuch oder die Möglichkeit der Übertragung einer Schulbuchlektion in das Programm ohne große Mühe.

Das Lernsystem ist in drei Schritten aufgebaut. Zunächst wird eine Lektion anhand einer Vokabelliste gelernt, danach anhand eines nicht bewerteten Testes geübt und zuletzt wird ein Test mit begrenzter Zeit durchgeführt. Am Ende des Tests werden aber keine Noten gegeben, sondern nur die gewußten und nicht-gewußten Vokabeln mit Zahlen genannt. Es gibt jedoch verschiedene Möglichkeiten der Übung und des Tests:

  1. Diktat: Ein lateinisches oder deutsches Wort wird diktiert und man muss es dann richtig aufschreiben. Dieses ist am Anfang sehr interessant jedoch ohne höhere Lernbedeutung.
  2. Multiple Choice Test: Man bekommt bis zu 6 Vokabeln vorgegeben, von denen man eine auswählen muss, die die Übersetzung einer anderen vorgegebenen Vokabel ist.
  3. Übersetzung: Man bekommt eine Vokabel, die man übersetzen muß.
  4. Multiple Choice Konjugationen und Deklinationen: Man bekommt eine Grundform vorgegeben und muss daraus eine bestimmte Form unter 6 Möglichkeiten finden.
  5. Konjugations- und Deklinationsübungen: Ähnlich wie bei der Übersetzung kriegt man eine Vokabel vorgegeben und muss daraus selbsständig eine bestimmte Form bilden.

Bei all diesen Arten der Abfrage gibt es viele Möglichkeiten die Aspekte der Abfrage zu verändern (Deutsch-Latein, Latein-Deutsch, Vokabeln nach dem Zufallsprinzip raussuchen etc.)

Dieses Übungsprogramm wird durch ein ausführliches Lexikon und ein Tonstudio, mit dem man jeden Aspekt der Sprache und des Sounds seinen Bedürfnissen anpassen kann ergänzt.

Systemanforderungen:

- Win 95 oder NT 4.0

- IBM kompatibler PC

- Pentium 90+

- 16 MB Ram+

- 4 fach CD Rom Laufwerk+

- Grafikkarte mit 256 Farben+

- Maus

- Soundkarte

- Mikrofon(optional)

Zusammenfassend kann man sagen, dass das Programm für 50 DM eine lohnenswerte Anschaffung ist, die besonders für Leite die ihren Grundwortschatz trainieren oder erweitern wollen interessant ist. Besonders attraktiv sind dabei der sehr gute Sprachmodus, die gute Graphik, die Attraktivität und Übersichtlichkeit verbindet, und die vielen Möglichkeiten die Einstellung der Abfrage und der Darstellung seinen Bedürfnissen anzupassen. Außerdem stellen die niedrigen Systemanforderungen für nahezu keinen PC ein Problem da.

Zum bestellen: ISBN 3-89360-968-7

Verlag:

Bhv Verlags GmbH

Novesiastraße 60 41564 Kaarst

Tel. 0 21 31/765-01

Fax 0 21 31/ 765-101

http://www.bhv.net

 

Service: 10 % è 2,6

Bedienbarkeit: 30 % è 1,9

Pädagogik: 40 % è 2,225

System: 20 % è 2,1

Endergebnis: 100 % è 2.2

Index: - 300 è 1

301 600 è 2

601 900 è 3

901 1200 è 4

1201 1500è 5

1500 + è 6



obenAutoren dieser Seite: Fred Radewaldt. und Klasse 9 L Datum: Juni 99.  Letzte Änderung am 22. Juni 1999
Exposystem [Schulentwicklung] [Lateinprogramme] [Dokumentationsteam] [Email s.Ueberblick] [InformationssystemInformationssystem