Archiv: Diese Seiten werden nicht mehr bearbeitet!
Exposystem Johanneum zur EXPO 2000 Alphabetischer Index unten
Die Natur als Erfindung des Menschen
Schulentwicklung   Lateinprogramme im Schülertest


Lateinprogramme im Schülertest

Latinum ex machina

Latinum ex Machina Testbericht

Ines,Clemens, AnnetteTestgruppe: Clemens Mädge, Annette Perkuhn und Ines Bliesener

Wir haben das Programm "Latinum ex Machina" getestet. "Latinum ex Machina" überzeugt durch seine Verständlichkeit und das Hilfesystem, das bei Orientierungs- und Grammatikfragen sehr hilfreich ist. Desweiteren ist die Installation auch für die Computerlaien zu bewältigen, weil sie im Handbuch gut erklärt und genau beschrieben ist. Dadurch treten keine Installationsschwierigkeiten auf. Auch ist der Einstieg für Computeranfänger leicht gemacht, da das Hauptmenü und die beiden Hauptgruppen, Vokabelabfrage und Formentraining, sehr überschaubar gestaltet sind. Das Hauptmenü beinhaltet zudem noch ein Lexikon, mit dem man jede Vokabel finden, übersetzen und ausdrucken kann. Alle drei Hauptgruppen (Vokabelabfrage, Formentraining und Lexikon) sind durch Bedienung der Maus durchführbar. Zum Vokabeln- und Formenlernen gibt es drei verschiedene Stufen: Anfänger, Fortgeschrittene I und Fortgeschrittene II, wobei die im Wortschatz des Programms vorhandenen Vokabeln mit keinem Lehrbuch in Verbindung zu bringen sind. Wenn man spezielle Vokabeln lernen möchte, kann man sie sich in einer eigenen Lektion zusammenstellen. Dabei werden die Vokabeln automatisch aus dem Grundwortschatz herausgesucht und übernommen. Das Formentraining ist in allen drei Stufen insofern gut zu benutzen, dass immer wieder neue Formen aufgerufen werden und es dadurch nicht so schnell langweilig wird. Man soll bei dem Formentraining nicht nur Formen bestimmen, sondern auch selber Formen nach genauen Anweisungen bilden. Ein kleiner "Fehler" des Programms ist, dass bei falscher Lösung einer Aufgabe eine hörbare "Niederlage" ertönt. Dies erweist sich nach einiger Zeit als demotivierend und nervtötend. In der Übersicht des Grundwortschatzes stehen Zeichen für gute, mittelmäßige oder schlechte Erledigung des jeweiligen Bereichs. Dabei steht für gute Lernarbeit ein grünes Kästchen, für mittelmäßige Lernarbeit ein gelbes Kästchen und für schlechte Lernarbeit ein rotes Kästchen. Diese Beurteilung entspricht dem "Ampelsystem". Am Ende der Vokabel- und Formenbefragung kann man eine Statistik einsehen, der man entnehmen kann, wie viele Aufgaben man mit welcher Beurteilung gelöst hat. Diese Statistik folgt, wie der Grundwortschatz, dem Ampelsystem (grün, gelb, rot) und kann somit auf die Lernstärken und die Lernschwächen hinweisen. Leider stellt sich das Programm nicht auf die individuellen Schwächen des Benutzers ein, sondern fährt stur mit der Befragung fort. Die Graphik des Programms ist für ein Lateinprogramm auffällig gut, obwohl sie nicht auf dem neuesten Stand ist. Die zum Lernen noch vorhandenen Lernspiele sind eigentlich überflüssig und tragen zum effektiven Lernen nicht sehr bei. Für vokabelschwache Schüler und diejenigen, die für Klausuren lernen, ist "Latinum ex Machina" besonders geeignet.

Die Systemanforderungen an den Computer des Nutzers: Man benötigt für die Installation 10 MB Festplattenspeicher plus ca. 2,5 MB auf dem Windows-Laufwerk, falls es unter Windows 3.1x laufen soll.

Der Preis dieses Lernprogramms beträgt 99,-.

Die ISBN-Nummer lautet 3-12-130139-X (CD-ROM).

Bewertung von "Latinum ex Machina":

Bewertungskriterie Beurteilung

Spaß 3 (Befriedigend)

Langzeitwirkung 3 (Befriedigend)

Verständlichkeit 1 (Sehr gut)

Hilfesystem 1 (Sehr gut)

Handbuch 1 (Sehr gut)

Installation 1 (Sehr gut)

Flexibilität des Programms 3 (Befriedigend)

Bedienbarkeit 2 (Gut)

Sound 4 (Ausreichend)

Graphik 3 (Befriedigend)

Statistik 2 (Gut)

Preis/Leistung 3 (Befriedigend)

Einsetzbarkeit 2 (Gut)

Aufbau/Übersicht 2 (Gut)

Umgang mit den Übungen 2 (Gut)

Anpassung an das Lehrbuch --- (nicht vorhanden)

Ausdruckmöglichkeit 1 (Sehr gut)

Eingabemöglichkeit 2 (Gut)



obenAutoren dieser Seite: Fred Radewaldt. und Klasse 9 L Datum: Juni 99.  Letzte Änderung am 22. Juni 1999
Exposystem [Schulentwicklung] [Lateinprogramme] [Dokumentationsteam] [Email s.Ueberblick] [InformationssystemInformationssystem