Archiv: Diese Seiten werden nicht mehr bearbeitet!
Exposystem Johanneum zur EXPO 2000 Alphabetischer Index unten
Die Natur als Erfindung des Menschen
Schulentwicklung   Lateinprogramme im Schülertest


Lateinprogramme im Schülertest

Navigium (1)

Kristin, Jan, JennyTestbericht zu dem Lateinlernprogramm NAVIGIUM

Angefertigt von Kristin Holzhausen, Jenny Delius und Jan Vetter.

Wir haben das Lateinlernprogramm Navigium getestet.

Fangen wir mit der Installation an. Hat man ersteinmal herausgefunden, daß man dazu Diskette und CD-ROM zugleich benötigt, geht es sehr schnell und leicht. (Installationszeit: ca. anderthalb Minuten). Erforderlich zur Benutzung ist ein PC mit Windows 3.1 oder höher, 66 MHz 486er oder schneller; mindestens 8 MB RAM, SVGA-Grafik, Auflösung mindestens 800*600 Pixel, CD-ROM-Laufwerk, Festplatte.

Das Programm beinhaltet eine ausführliche Online-Hilfe, Vokabelverwaltung, wo man eigene Vokabellektionen anlegen kann, Vokabeltrainer mit 57 unterschiedlichen Lektionen zu Wortfamilien und Themenbereichen, Stammformentrainer, Wörterbuch mit 7000 Vokabeln, Suchfunktion, bei der man eine Wortform eingeben kann und das Programm die Grundformen und Bedeutung angibt, ausführliche Deklinations- und Konjugationshilfen, Deklinations- und Konjugationstrainer, Textfunktion, bei der man einen lateinischen Text eingeben kann und das Programm hierzu eine Vokabelliste erstellt, Übersicht über alle Konjunktionen, Subjunktionen, Gliedsätze, Modus- und Tempuskennzeichen, Genusregeln, Pronomina, Prä- und Suffixe und Numeralien, und eine Liste über Bildungsweisen des Perfekt Aktiv. Das größte "Kapitel" des Programmes ist der Vokabeltrainer, bei dem man sich mündlich oder schriftlich testen kann, entweder Latein-Deutsch oder Deutsch-Latein. Es wird eine Übersicht über richtig beantwortete, falsch beantwortete, Gesamtvokabeln der Lektion und der bereits abgefragten, sowie eine prozentuale Angabe der gewußten Vokabeln. Falsche Vokabeln werden wiederholt. Am Lektionsende wird nochmals eine solche Übersicht, versehen mit einer Schulnote und einem "schlauen" lateinischen Kommentar, gekoppelt mit einem lustigem Bild, gezeigt. Allerdings ist der Vokabeltrainer etwas "pingelig, was Bedeutungen angeht. Beispiel: "concilium" heißt laut Programm "Versammlung". Gibt man "Treffen" oder "Zusammenkunft" ein, so ist es falsch. Aufgrund dieses Fehlers würden wir ihm in der Flexibilität eine 4-5 geben. Ebenfalls ein Problem ist, daß man keine Vokabel- oder Wortlisten ausdrucken kann, während sich alles andere ausdrucken läßt. Bei der Erstellung eigener Vokabellisten muß man alles angeben, dt. Bedeutung, Genus, Stammformen, Genitiv. Das Programm unterstützt einen in dieser Hinsicht nicht.

Unsere verteilten Noten: Spaß: 2-3

Langzeitwirkung: 2

Verständlichkeit: 2

Handbuch:2

Installation: 2

Flexibilität des Programmes: 4-5

Bedienbarkeit: 1

Sound/Grafik: 2

Statistik: 2

Programmfehler: 3

Preis-Leistung (kostet 99DM): 2

Einsetzbarkeit: 2,

Aufbau/Übersicht: 2

Umgang der Übungen: 1-2,

Systemanforderung: 2,

Anpassung ans Lehrbuch: 1,

Ausdrucksmöglichkeit: 2,

Eingabemöglichkeit: 1

Gut gefallen hat uns auch, daß man den Herausgeber bitten kann, das Programm an ein bestimmtes Lehrbuch anpassen kann. Dann beinhaltet das Programm alle Vokabeln zu diesem Buch. Wir haben allerdings die normale Ausgabe mit 7000 Vokabeln getestet.

Gesamtnote: 2,03

Zu beziehen bei:

Firma Ph. Niederau

Charlottenstraße 20

52070 Aachen

Telefonnummer: 0241/ 513880

Faxnummer: 0241/534970

Preis: 99 DM



obenAutoren dieser Seite: Fred Radewaldt. und Klasse 9 L Datum: Juni 99.  Letzte Änderung am 22. Juni 1999
Exposystem [Schulentwicklung] [Lateinprogramme] [Dokumentationsteam] [Email s.Ueberblick] [InformationssystemInformationssystem