Archiv: Diese Seiten werden nicht mehr bearbeitet!
Exposystem Johanneum zur EXPO 2000 Alphabetischer Index unten
Die Natur als Erfindung des Menschen
Umwelt     Natur-Nature English
versionEnglish

Aborigines

englishAborigines

Nachdem die ersten Siedler sich in Australien niedergelassen hatten, konnten die Aborigines nicht mehr das tun, was sie sonst immer taten.Viele der Aborigines- heute gibt es noch ungefähr 28.000 - starben oder änderten ihren Lebensstil. Dies ist ein Grund dafür, daß heute viele als Farmer, Viehzüchter oder als billige Arbeitskräfte arbeiten.

Ende des 18. Jahrhunderts begannen europäische Siedler damit, Australien zu kolonisieren. Sie verjagten viele der Ureinwohner und die, die blieben mußten sich integrieren oder sie mußten in der Nähe der Siedlungen sich niederlassen. Es war den Aborigines weder erlaubt ihre Sprache zu sprechen, noch ihre Feste zu feiern. Die Kinder der Aborigines konnten adoptiert werden, auch gegen den Willen der Eltern. Viele Familien wurden dadurch auseinander gerissen.

In den dreißiger Jahren entstanden die ersten Protestbewegungen für die Rechte der Aborigines. Aber erst 1967 zeigten die Proteste Erfolge: Den Aborigines wurden alle Grundrechte zugesprochen. 1992 durften sich die Aborigines das Land zurück kaufen, welches ihnen zuvor gestohlen worden war.

Auch heute versuchen die Aborigines ihre früheren Kultstätten zurück zu erwerben, aber die Menschen, die dort leben möchten ihre Existenz nicht so einfach aufgeben.

englishAborigines

Die Naturauffassung der Aborigines



obenAutoren: Klasse 11-3 (97/98), Lehrerin Christine Hartmann, Web: Mathias Schönmann  Datum: Juli 98. Letzte Änderung am 11. März 2000
Exposystem [Exposystem] [Umwelt ] [Natur] Überblick [Dokumentationsteam]  [InformationssystemInformationssystem