Archiv: Diese Seiten werden nicht mehr bearbeitet!
Exposystem Johanneum zur EXPO 2000 Alphabetischer Index unten
Die Natur als Erfindung des Menschen
Umwelt     Natur-Nature

Lawinen

englishAvalanches

Das Wort Lawine setzt sich aus den lat. Begriffen labi = gleiten und labina = Erdrutsch zusammen. Als Lawinen werden Schneemassen bezeichnet, die einen Berg hinabrutschen. Es gibt verschiedene Arten von Lawinen: Eislawinen, Lawinen aus lockerem Schnee, Staublawinen und Lawinen aus trockenem /nassem Schnee

Ursachen für einen Lawine können die Temperaturen, die Beschaffenheit des Geländes(Wiese oder Wald), die Art des Schnees(Pulverschnee oder nasser Schnee etc.), aber auch unvorsichtige Skifahrer sein. Die Chancen eine Lawine zu überleben hängt von der Größe ab. Eine "kleine" Lawine, die man selbst ausgelöst hat kann man eher überleben als eine Staublawine.

Eislawinen

Diese Lawinen bestehen aus Eismassen. Diese Form von Lawinen gibt es nur in höheren Gebirgen. Sie entstehen, wenn von einem Gletscher Teile abbrechen oder der Gletscher abrutscht, da er entweder von der Sonne aufgewärmt wurde oder über einem Hang sich befindet. Die Eismassen können aus kleinen Stücken aber auch aus riesigen Fragmenten bestehen. Eislawinen können nur schlecht vorhergesehen werden, da sich der Gletscher Tag und Nacht bewegt.

Lawine aus lockerem Schnee

Diese Lawine haben nur eine geringe Masse. Aber sich rasen Hügel von 50 Grad herunter und die Geschwindigkeit macht sie so gefährlich. Aus diesen Lawinen können Staublawinen werden, wenn die Masse groß genug ist.

Staublawinen

Sie bestehen aus Puderschnee und entstehen, wenn die Temperatur niedrig genug ist. Wenn von Lawinenkatastrophen berichtet wird, dann sind meistens Staublawinen dafür verantwortlich. Ein Beispiel ist das Lawinenunglück in St. Anton im Winter 1987/88.

Eine solche Lawine kann eine Geschwindigkeit von mehreren hundert km/h erreichen. Sie beinhalten außerdem Luft, die die Lunge sofort blockiert. Es gibt keine Möglichkeit zu überleben.

Lawinen aus trockenem /nassem Schnee

Die Lawinen aus trockenem Schnee werden meistens von Skifahrern aus gelöst.

Die Lawinen aus nassem Schnee entstehen, wenn die Schneemassen sich durch die Sonne erwärmen und dann abrutschen.

Tips

- achten sie auf Temperaturschwankungen

- nehmen sie Lawinenwarnungen ernst

- verlassen sie niemals die Skipisten

englishAvalanches



obenAutoren: Klasse 11-3 (97/98), Lehrerin Christine Hartmann, Web: Mathias Schönmann  Datum: Juli 98. Letzte Änderung am 11. März 2000
Exposystem [Exposystem] [Umwelt ] [Natur] Überblick [Dokumentationsteam]  [InformationssystemInformationssystem