Archiv: Diese Seiten werden nicht mehr bearbeitet!
Exposystem Johanneum zur EXPO 2000 Alphabetischer Index unten
Die Natur als Erfindung des Menschen
Umwelt   Umweltschutz   

Streuobstwiese gepflanzt

pflanzaktionk.JPG 250x187
ziese2k.JPG 250x187
jonask.JPG 250x187>
pfahlsetzenk.JPG 187x250
wiebkek.JPG 188x250
Ende März 2003 war es soweit. Die seit langem geplante Streubobstwiese konnte mit tatkräftiger Hilfe von Schülerinnen und Schülern aus den 9. und 10. Klassen angelegt werden.

Bereits im letzten Jahr wurde im Energie-und Umweltausschuss der Plan gefasst eine Streuobstwiese anzulegen.. Die Suche nach einer geeigneten Fläche begann und bald stand fest, dass das Wiesengelände südlich des Schulgebäudes, und zwar zwischen Turnhalle und Feld, der geeignete Platz dafür ist. Die Fläche ist groß genug um dort die Obstbäume zu pflanzen.

Rasch war man sich einig, dass hier vier verschiedene alte Apfelsorten das Bild der Streuobstwiese prägen sollen. Deshalb wurden zu Beginn des Frühjahres jeweils drei Bäume Finkenwerder Herbstprinz, Gravensteiner, Gelber Edelapfel und Geheimrat Oldenburg gekauft. Das notwendige Geld stellte die Deutsche Umwelthilfe zur Verfügung. Hier machte es sich bezahlt, dass die Schülerinnen und Schüler des Johanneums sich immer wieder an den Sammelaktionen zugunsten der Umwelthilfe beteiligt haben.

Ende März war es dann soweit. Nachdem festgelegt war, wo die Bäume stehen sollten, packten alle Beteiligten mit an. Pflanzlöcher wurden ausgehoben, Pflanzerde herbeigeschafft und die Bäume eingepflanzt, gegossen und an Pflanzpfähle gebunden. Innerhalb weniger Stunden war alle Arbeit getan. Jetzt muss nur noch abgewartet werden, dass alle Bäume auch anwachsen

Rainer Wagner

maedchenk.JPG 250x187
nilsk.JPG 250x187
waessernk.JPG 250x187
ziesek.JPG 250x187
maed10lk.JPG 188x250



oben Autor: Rainer Wagner Web: Gisela Müller Datum: März 2003 Letzte Änderung am 26. Juli 2004
Exposystem [Umwelt] [Umweltschutz] [Knickhecke] Überblick [Dokumentationsteam] [Email s.Ueberblick] [Informationssystem