Informationssystemsystem Johanneum Lüneburg Alphabetischer Index unten
Überblick   Chronik   Realgymnasium

1834-1884 Fünfzig Jahre Realklassen des Johanneums aus der Sicht ihres ersten Hauptlehrers Carl Kühns (1808-1888)


Von der Realschule zum Realgymnasium

Im Alter von 50 Jahren besucht Carl Kühns London und berichtet darüber in zwei Artikeln: "Aus dem Zoologischen Garten in London" (erschienen Ende April 1861)13 und "Die Gärten in England"14.
1866 führt der Deutsche Bund, dem auch das Königreich Hannover angehört, gemeinsam mit Österreich Krieg gegen Preußen, das sich mit Italien verbündet hat. Die Allianz Preußen / Italien gewinnt. Im Frieden zu Prag wird das Königreich Hannover dem preußischen Staat zugesprochen. Damit entstehen dem Johanneum einige schwierige organisatorische Aufgaben. Das eigentliche Problem ist die Realschule. Sie paßt nicht in den preußischen Organisationsplan der Schulen. Es gibt nur zwei Alternativen: Degradierung unter Beseitigung des Lateinunterrichts zu einer sechsstufigen Realschule oder Aufwertung zu einer erweiterten Realschule Erster Ordnung unter erheblicher Verstärkung der Leistungen mit 9jährigem Lehrgang in sechs Klassen. Erfreulicherweise entscheiden sich die städtischen Behörden auf Antrag der Schulleitung für die zweite Möglichkeit15.
Im Jahr 1867 wird an die Umgestaltung der Realschule gedacht. In einem Bericht des Direktors Hoffmann vom Gymnasiums an die Schulkommission wird u. a. vorgeschlagen, Carl Kühns als Ordinarius (Klassenlehrer) für die beiden obersten Klassen vorzusehen. Aus dem Programm des Johanneums von Ostern 1869 ist zu ersehen, daß die Realschule durch Teilung der Tertia jetzt 6 Klassen besitzt16. Carl Kühns unterrichtet 15 Std. Französisch und 7 Std. Arithmetik und führt am 15. März die Prüfung der Quarta im Fach "Französisch" durch.
Anfang des Jahres 1870 wird Carl Kühns - inzwischen zum Oberlehrer ernannt17 - auf Grund eines Berichts des Dirigenten der Realschule und auf Antrag des Magistrats der Stadt Lüneburg in eine zu bildende "Maturitäts-Prüfungs-Commission für die Realschule I. Ordnung" im Hinblick auf die von ihm in der Prima gelehrten Fächer Arithmetik und Französisch berufen18. Zu Ostern dieses Jahres kann somit die erste Reifeprüfung in der Realschule mit 6 Abiturienten abgehalten werden19. Nach Ostern wird die Realschule auf insgesamt 8 Klassen erweitert20.
(...Beschwerde...) Durch eine amtliche Verfügung vom 31. März 1882 findet eine erhebliche Änderung der Lehrpläne am Johanneum statt, und die bisherige Realschule wird in diesem Zusammenhang in "Realgymnasium" umbenannt27.
------------
13. Carl Kühns: "Aus dem Zoologischen Garten in London". In: Unterhaltungen am häuslichen Herd, Dritte Folge, 1. Band (1861), Seite 331, 346 und 367 (Theaterwissenschaftliche Sammlung der Uni Köln, Schloß Wahn, Signatur 35874)
14. Carl Kühns: "Die Gärten in England". In: Unterhaltungen am häuslichen Herd, Dritte Folge, 2. Band (1862), Seite 368 und 389 (Theaterwissenschaftliche Sammlung der Uni Köln, Schloß Wahn, Signatur 35874)
15. Direktor Dr. August Nebe: Geschichte des Johanneums 1806-1906. In: Festschrift zur 500jährigen Jubelfeier des Johanneums zu Lüneburg 26. Bis 28. September 1906. Lüneburg 1906
16. Programm des Johanneums zu Lüneburg, Ostern 1869. Lüneburg 1869 (Stadtarchiv Lüneburg)
17. Die Leiter und Lehrer des Johanneums (1806-1906) In: Festschrift zur 500jährigen Jubelfeier des Johanneums im September 1906. Lüneburg 1906
18. Schreiben 18.11.1870 des Magistrats der Stadt Lüneburg an das Königlich Preußische Provincial-Schul-Collegium in Hannover (Niedersächsisches Hauptstaatsarchiv, Hannover, Hann. 130, Nr. 520)
19. Direktor Dr. August Nebe: Geschichte des Johanneums 1806-1906. In: Festschrift zur 500jährigen Jubelfeier des Johanneums zu Lüneburg 26. Bis 28. September 1906. Lüneburg 1906
20. Programm des Johanneums zu Lüneburg. Ostern 1870. Lüneburg 1870 (Stadtarchiv Lüneburg)
27. Dr. F. Kohlrausch (Rektor): Kurze Geschichte der Realschule seit 1865. In: Programm des Johanneums zu Lüneburg zur Feier des funfzigjährigen Bestehens der Realschule und der funfzigjährigen Amtsthätigkeit des Oberlehrers und Inspektors Karl Friedrich August Kühns am 15. Oktober 1884. Lüneburg 1884


nach oben Autor:Walter Kühns (Urgroßenkel), Web: Gisela Müller Datum Februar 2004. Letzte Änderung am 27. Mai 2004
Informationssystem [Informationssystem] [Chronik] [Hervorragende] Überblick [Webteam] [[E-Mail-Adressen s. Überblick]] [Exposystem] Schulentwicklung