Informationssystemsystem Johanneum Lüneburg Alphabetischer Index unten
Informationssystem
Fächer  Deutsch   Lektüren

Leistungskurs Deutsch 13/2 - 4. Semester:

3. Theaterleben der Gegenwart

Akzente der Rahmenrichtlinien (Auswahl) "Die Pfosten sind, die Bretter aufgeschlagen" Und jedermann erwartet sich ein Fest" (J.W. von Goethe, Faust)
Thematische Aspekte:
- Situation und Bedeutung des Theaters
- Theaterkritik
- Aktuelle Inszenierungen
- Theorie des Dramatischen
- Theatralische Darstellung
- Hauptformen des Dramas
- Geschichtliche Entwicklung
Aspekte der Behandlung:
- Regiekonzeptionen
Dramaturgische Fragen
Technische Möglichkeiten
- Zusammenhang von Komischem und Gro-teskem
- Vergleich der eigenen Auffassung mit der des Regisseurs
- Rezensionen (eigene und fremde)
- Eigene Gestaltungsversuche
Theoretische Texte zur Thematik:
  1. Auszüge aus der Poetik des Aristoteles
  2. Lessing, 17. Brief zur Literatur
  3. Ders., Hamburgische Dramaturgie
  4. Schiller, Die Schaubühne als moralische Anstalt betrachtet (1784)
  5. Dürrenmatt, Uns kommt nur noch die Komödie bei (1954)
  6. Brecht, Episches Theater
  7. Ionesco, Ganz einfache Gedanken über das Theater
  8. Szondi, Theorie des modernen Theaters
Formen Komödie Tragödie Mischformen (bürgerl. Trauer- spiel Hist. Tragödie Schauspiel
Finales Drama: (Entfaltungs-, synthetisches Drama)   Faust, I. Teil
Auszüge aus dem II. Teil
W. Shakespeare, Romeo und Juliet
F. Schiller, Don Carlos
C. Zuckmayer, Der Hauptmann von Köpenick
Analytisches Drama (Enthüllungsdrama) H. von Kleist, Der zerbroche- ne Krug      
Episches Theater       B. Brecht, Der Kaukasische Kreidekreis
Mischformen aus finalem und analytischem Drama     H. von Kleist, Das Käthchen von Heilbronn Lessing, Nathan der Weise
Dokumentari sches Theater
Dokumentar- spiel
      H. Kipphardt, In der Sache J.R. Oppenheimer
P. Weiss, Die Ermittlung

Legende (Erläuterung):

Rot = Im Unterricht behandelt und als Theateraufführung (verschiedene) gesehen
Magenta = kurze Einführung, Aufführung besucht, kurze Nachbesprechung
Dunkelgrün = von allen Schülern vorher im Unterricht behandelt (10./11. Klasse)
Schwarz = zusätzliche Pflichtlektüre


Die Behandlung der einzelnen Stücke richtet sich jeweils nach den aktuellen Spielplänen! Theaterleben der Gegenwart:
- aktuelle Inszenierungen
- Theaterkritik
- Situation und Bedeutung des Theaters

Aspekte der Behandlung:
- Analyse und Interpretation
- Regiekonzeptionen, dramaturgische Fragen und Probleme
- kulturpolitische Rahmenbedingungen

Exkursionen: "Theaterbesuche und "Blick hinter die Kulissen" (Jedes Theater bietet spezielle "Lehrgänge" für Schüler an)

Zu den verpflichtenden Themen

4. Massenmedien und moderne Informations- und Kommunikationstechniken" (A) und
5. "Form und Wirkung nichtfiktionaler Texte" (B)
Diese beiden verpflichtenden Themen habe ich im Laufe der 4 Semester in die anderen Themen, Inhalte und Bearbeitungsweisen einbezogen, so z. B. in das
Thema: "Text und Bild in literarischen Zeugnissen"
Einzelaspekte dieser Thematik:
- Emblematik ("Das Bild der Welt - die Welt als Bild")
- Textillustration (bes. beim "Werther"
- Titel(bild)gestaltungen
- Comic-Versionen
- Verfilmungen (s.o. !) A
B
Inhalte:
- audiovisuelle Mittel und Medien
(- Printmedien)
(- moderne Informations- und Kommunikationstechniken)
Inhalte:

Theoretische Texte
Aspekte der Behandlung:
- Verhältnis von Sprache und Bild
- Medienanalyse und -kritik
- Wirkungen des Medienkonsums
Aspekte der Behandlung:
- gestalterische Mittel
- medienspezifische Analyseverfahren
- Medienkritik
Es bieten sich auch noch zahlreiche andere Möglichkeiten, alternativ zu verfahren.



obenAutor: Dr. H-H. Rausch, Web: Gisela Müller, Email s.Ueberblick  Datum: Letzte Änderung am 11. September 2001
Informationssystem[Fächer] [DeutschÜberblick [Webteam] [Email s.Ueberblick] [ExposystemSchulentwicklung