Informationssystemsystem Johanneum Lüneburg Alphabetischer Index nach unten
Informationssystem
Kontakte   Ishevsk
Austausch zwischen dem Gymnasium Johanneum, Lüneburg, und der Schule 22, Ishevsk

Der Besuch aus Ishevsk im Jahr 2001

Im Jahr 2001 waren bei uns zu Gast: Grigory Akhmerov, Irina Beltseva, Marina Glukhova, Elena Godunova, Olga Gorodilova, Albina Imamova, Natalia Makeeva, Anastasia Murzinskaya, Marina Pavlin, Aleksey Sannikov, Julia Shevyakova und Ramziya Zaynutdinova. Begleitet wurden sie von ihren Lehrerinnen Natalia Rogotneva und Ludmila Vakhroucheva.
Über diesen Besuch (und noch mehr) berichtete die Ishevsker Zeitung "Karriere".
Die folgenden Bilder sollen einen kleinen Überblick geben über einige Elemente des Programms, das unsere Gäste in Lüneburg und Umgebung erwartete.
Wie üblich, erhalten Sie Informationen zu den Bildern, wenn Sie den Mauszeiger über das Bild führen und einen kleinen Moment warten. Sie können auch das Bild in größerer Darstellung abrufen, wenn Sie mit dem Mauszeiger auf das Bild klicken.

September 2001: Das Gymnasium Johanneum unter einer russischen Fahne (anders herum sind's die Farben von Lüneburg)

Die Lehrerinnen Ludmila Vakhroucheva und Natalia Rogotneva, die die Gruppe in diesem Jahr nach Lüneburg begleiteten, auf dem Schulhof des Johanneums

Die Gruppe unserer russischen Gäste mit einer Gruppe anderer Gäste (aus Krakau), die sich zur selben Zeit in Lüneburg aufhielten, vor dem Johanneum

Diskussion in der Aula des Johanneums mit polnischen Schülerinnen und Schülern aus Krakau; alle sprechen (etwas) Deutsch

Unsere Schulleiterin, Frau Dr. Krämer, und Frau Müller in angeregter Diskussion mit Schülerinnen und Schülern unserer Partnerschulen

Noch nie gemacht: Alexej stempelt einen Salzsack für Afrika

Auf der Brücke im Stinthafen: Von hier ging es früher per Salzschiff bis Nowgorod!

2001 in Lüneburg: eine alte Mühle ...

... und eine mittelalterliche Gasse

Für die russischen Schülerinnen und Schüler war auch der Wahlkampf interessant, der zur Zeit ihres Aufenthaltes in Lüneburg 'tobte'

Das war ungewohnt: Freundliche Polizeibeamte in Lüneburg, die sogar ihre Mützen tauschten

Zum ersten Mal ein Segelschiff gesehen: Die 'Rickmer Rickmers' im Hamburger Hafen

nach oben Autor und Web:EmailRainer Kunze Datum: Frühjahr 2003. Letzte Änderung am 05. November 2004
Informationssystem [Informationssystem] [Kontakte] Überblick [Webteam] [Email] [Exposystem] Schulentwicklung