Informationssystemsystem Johanneum Lüneburg Alphabetischer Index nach unten
Informationssystem
Kontakte   Ishevsk
Austausch zwischen dem Gymnasium Johanneum, Lüneburg, und der Schule 22, Ishevsk

Der Besuch aus Ishevsk im Jahr 2002

Ivan Lazarev machte sich diese vielfältigen Gedanken:

Diese Reise war einfach SUPER, ich kann das nicht in einen Brief fassen. In Deutschland ist es sehr toll und sauber, und dort wohnen sehr freundliche Leute, mir hat das alles sehr gefallen, jetzt, glaube ich, es ist besser in Deutschland zu lernen und zu wohnen als in Russland.

Die Schule ist sehr groß, viel großer als bei uns in Russland, aber dort lernen sehr wenige Schüler, die Schule ist zweimal größer als unsere Schule, aber dort lernen dreimal so wenig Schüler. Die Schule ist sehr neu und modern, mit sehr attraktiven, freundlichen Lehrern. Wenn ich das erste mal in die Schule kam, fühlte ich sofort eine sehr freundliche Atmosphäre, ich hatte keine Probleme mit meinen Mitschülern. Die deutschen Schüler sind sehr freundlich, lustig und vielseitig, jeder hat eigene Interessen und Hobbys. Die Lehrer sind sehr gut, sie sprechen nicht so schnell und man kann sie sehr gut verstehen, deshalb waren für mich alle Unterrichtsstunden interessant. Nach dieser Reise glaube ich, dass die russische Schule muss genauso aussehen wie Deutsche.

Mit der Familie hatte ich ein sehr gutes Verhältnis, ich fühlte mich wie ein Familienmitglied, für mich war meiner Gastbruder fast wie ein echter Bruder. Wir sind viel mit der Familie gefahren und spazieren gegangen.

Die Organisation dieser Reise war sehr gut, wir haben viele Stadtrundgänge gemacht, mir hat besonderes der Hamburger Hafenrundfahrt gefallen. Die Städte in Deutschland sind sehr sauber und nett. Überall wacksen Bäume, es gibt viele Spielplätze und Freizeitsparken.

Ich kann nicht alle meine Erlebnisse in einem Brief beschreiben, aber ich finde solche Schüleraustauschprogramme sehr toll, denn die Schüler müssen wissen, wie die Schule und das Schulsystem in anderen Ländern aussieht. Ich hoffe, dass der Schüleraustausch zwischen Deutschland und Russland weitergemacht wird.

WANJA LAZAREV

nach oben Autor: Ivan Lazarev Web:EmailRainer Kunze Datum: Herbst 2002. Letzte Änderung am 05. November 2004
Informationssystem [Informationssystem] [Kontakte] Überblick [Webteam] [Email] [Exposystem] Schulentwicklung