Informationssystemsystem Johanneum Lüneburg Alphabetischer Index nach unten
Informationssystem
Kontakte   Ishevsk
Austausch zwischen dem Gymnasium Johanneum, Lüneburg, und der Schule 22, Ishevsk

Reiseführer Udmurtien

Dieser Reiseführer über Udmurtien ist an der Schule 22 entstanden
Sie finden hier die Online-Version des gedruckt vorliegenden Werks

Udmurtien - das Land der 1000 Wasserquellen


Im Volk erzählt man folgende Legende:
Es lebte im Walde eine weiße Tanne. Man nannte sie "Mudor-Kyz" (Mutter des Waldes). Man sagte, sie hätte dem Wald und vielleicht auch der Erde selber das Leben geschenkt. Die Tanne stützte den Himmel ab, damit er nicht auf die Erde fiel. Die Sonne ruhte sich auf ihren Ästen aus. Aus ihren Wurzeln kam die zaghafte Quelle zur Welt, die sich dann in die mächtige "Weiße Kama" verwandelte. Von nah und fern kamen die Leute, um die "Mutter des Waldes" anzubeten.

Udmurtien wird als ein Land der Wasserquellen bezeichnet. In der Stadt Ishevsk gibt es mehr als 300 Bäche, aber die bekanntesten sind 62.
Früher hatten die Bäche für die Ishevsker die Hauptrolle als reines Trinkwasser, das das Brunnenwasser ergänzte. Die Bäche sind nicht nur Wasserversorgungsquellen, sondern auch eine schöne Natursehenswürdigkeit.
Die meisten Bäche von Ishevsk sind bequeme Lieblingsstätten, wo man sich ausruhen und die Schönheit der Natur bewundern kann. Sie haben auf den Menschen einen beruhigenden Einfluss. Man kann hier lange das Rauschen des reinen Baches hören und an das Leben denken. An diesen Quellen kann man viele Menschen mit Flaschen und Kanistern sehen, die sich dort ihre Trinkwasservorräte holen.

Sonnenaufgang über dem Fluss Kama

Die Flüsse sind die wichtigsten Naturschätze von Udmurtien. Alle Flüsse Udmurtiens gehören zum Kama- und zum Wjatka-Wasserbecken. Die Mehrheit der Flüsse ist weniger als 10 km lang. Es gibt mehr als 7.000 Flüsse solcher Länge, die fast 95% der gesamten Fläche aller Flüsse der Republik umfassen. Vier große Flüsse fließen durch das Territorium Udmurtiens: Kama, Tschepza, Wjatka und Ish. Die Kama ist die wichtigste Wasserstraße, die Udmurtien mit dem Ural, dem Wolga-Gebiet und Zentralrussland verbindet. Die Länge der Kama beträgt 2.032 Kilometer. Im europäischen Teil Russlands ist die Kama der drittlängste Fluss. Nur die Wolga und der Ural sind länger und größer.

Es geht weiter mit

nah1. Karte von Udmurtien

nah2. Willkommen in Udmurtien!

nah3. Transportmöglichkeiten

nah4. Politischer Aufbau und Staatssymbolik der Republik Udmurtien

nah5. Udmurtien - das Land der 1000 Wasserquellen

nah6. Udmurtien-Chronik

nah7. Die Entwicklung der Industrie

nah8. Industrie heute

nah9. Landwirtschaft

nah10. Natur

nah11. Klima

nah12. Wenn der Hahn kräht ...

nah13. Sanatorien - Profilaktorien

nah14. Es lohnt in Udmurtien zu sehen ...

nah15. Ishevsk

nah16. Praktische Tipps fürs tägliche (Über-) Leben

nah17. Literaturverzeichnis

nah18. Impressum

nach oben Autoren: Galina Novitskaja, Witalij Gorbuschin; Web:EmailRainer Kunze Datum: Herbst 2004. Letzte Änderung am 07. November 2004
Informationssystem [Informationssystem] [Kontakte] Überblick [Webteam] [Email] [Exposystem] Schulentwicklung